Jüngstenschein, 3.Tag

Heute war der 3.Kurstag und somit der letzte Tag vor der Prüfung. Am Vormittag wurde hauptsächlich gesegelt. Die Manöver Wende und Halse wurden wiederholt und der Aufschießer an einer Boje wurde neu gelernt und geübt.

Unsere Optiflotte beim Training.
Das Intensivtraining der Manöver heute mit zwei Ausbildern.
Heute kam auch zum ersten Mal eine Schwimmweste zum Einsatz.

Am Nachmittag wurde der Wind zunehmend stärker. Wir bildeten zwei Gruppen: Während zwei Kinder mit zwei Ausbildern auf dem Wasser weiterüben konnten, lernten die anderen beiden die neue Theorie über das „Mann-über-Bord-Manöver“. Bei diesem Manöver schubsen wir natürlich nimanden über Bord. Stattdessen wird mit einem kleinen Fender geübt, der aus dem Boot geworfen wird und mit der Q-Wende sicher zurück ins Boot geholt werden soll.

Zum Schluss wurden noch die wichtigen Ausweichregeln auf dem Wasser an Hand von kleinen Modelbooten erklärt.
Natürlich packen am Ende alle mit an, dass die Boote sammt Zubehör wieder ordnungsgemäß verstaut werden.

Morgen ist die Prüfung. Sie unterteilt sich in eine mündliche Theorieprüfung, eine Knotenprüfung und die praktische Segelprüfung, in der die erlernten Manöver vorgeführt werden sollen.

Wir wünschen den Teilnehmern viel Erfolg und auch viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.